Maschinenpark von Havranek Zerspanungswerkzeuge

Auf einer großzügigen Gesamtfläche von 1700m² beherbergt unser gut ausgestatteter Maschinenpark zahlreiche Bearbeitungsmaschinen. Dazu gehören beispielsweise vielfältig einsetzbare Bearbeitungszentren, hochpräzise CNC-Drehmaschinen und leistungsstarke Rundschleifmaschinen. Hinzu kommen mehrere Flachschleifmaschinen und konventionelle Drehmaschinen. Komplettiert wird unser umfangreicher Maschinenpark durch Anlagen zum Härten und Brünieren unterschiedlichster Bauteile.

Unser Maschinenpark auf einen Blick:

  • 8 Bearbeitungszentren
    • 3 x 3-Achsenfräsmaschine mit 4 & 5 Achsen
    • 5 x 3 Achsenfräsmaschine
  • 2 x CNC-Drehmaschinen
  • 4 Rundschleifmaschinen
  • 4 Flachschleifmaschinen
  • 3 x konventionelle Drehmaschinen
  • Anlage zum Härten
  • Anlage zum Brünieren

Wir nutzen moderne CAD-Programme und verarbeiten STEP-Dateien (.stp, .step) und IGES-Dateien (.igs, .iges). STEP steht in diesem Zusammenhang für „STandard for the Exchange of Product model data“. IGES ist hier die Abkürzung für Initial Graphics Exchange Specification.

Die IGES-Dateien arbeiten mit einem ANSI-kompatiblen, nicht an bestimmte Hersteller gebundenen Public-Domain-Dateiformat. „Public Domain“ bedeutet, dass das Dateiformat nicht urheberrechtlich geschützt ist und dadurch ohne Einschränkungen frei verwendet werden darf.

IGES-Dateien werden nach internationalem Standard zum Austausch von Produktdefinitionsdaten zwischen verschiedenen CAD- und CAM-Systemen genutzt. Das Format wurde vorwiegend für die Übertragung von Geometriedaten von 2D- und 3D-Flächenmodellen entwickelt.

Bearbeitungszentren werden mit BAZ abgekürzt und oftmals auch als Fertigungszentren bezeichnet. Es handelt sich dabei um Werkzeugmaschinen, die sich für die Komplettbearbeitung eignen. Dies ist möglich, da Bearbeitungszentren die Funktionen von Drehmaschinen, Fräsmaschinen und Bohrmaschinen umfassen. Zudem verfügen BAZ über einen automatischen Werkzeugwechsel. Im Vergleich mit Universalmaschinen und CNC-Maschinen verfügen Fertigungszentren über eine höhere Produktivität. Sie eignen sich hervorragend für die Fertigung kleiner und mittlerer Stückzahlen. Nach der Baurichtung der Hauptspindel werden die Bearbeitungsmaschinen in horizontale und vertikale BAZ unterteilt. Ein weiteres wichtiges Unterscheidungskriterium von Bearbeitungszentren ist die Anzahl der Achsen.

CNC-Drehmaschinen unterschieden sich von herkömmlichen Drehmaschinen dadurch, dass Sie über eine Computer-Numerische-Steuerung verfügen, der sie auch ihren Namenszusatz verdanken (CNC steht für Computerized Numerical Control). Für die Arbeit mit CNC-Maschinen werden vor der Bearbeitung entsprechende CNC-Programme erstellt. Programmiert wird dabei nach der Deutschen Industrienorm (DIN) 66025. Die Programme können direkt an der Maschine erstellt oder auch mithilfe von Datenträgern bzw. über ein Netzwerk übertragen werden.
Sowohl mit CNC- als auch mit einfachen Drehmaschinen werden rotationssymmetrische Werkstücke gefertigt. Man spricht in diesem Zusammenhang auch von Drehteilen. Diese sind im einfachsten Fall zylindrische Teile mit ebenen Grenzflächen. Auf Drehmaschinen können aber auch komplexere Formen hergestellt werden, wie zum Beispiel Kegel- und Kugelflächen oder freie Formen. Mithilfe von entsprechenden Zusatzeinrichtungen können diese auch von der Drehsymmetrie abweichen.

Rundschleifmaschinen werden nach Außenrundschleifmaschinen und Innenrundschleifmaschinen differenziert. Außenrundschleifmaschinen werden zum Schleifen von Zylindern und Flächen am Außendurchmesser zylindrischer Teile eingesetzt. Innenrundschleifmaschinen werden hingegen zum Schleifen von Bohrungen oder Flächen am Innendurchmesser zylindrischer Teile verwendet. Viele Innenrundschleifmaschinen haben unterschiedliche, schwenkbare Schleifspindeln.
Wie der Name bereits vermuten lässt, dienen Flachschleifmaschinen dem Schleifen ebener Flächen.

STEP-Dateien richten sich nach einer spezifischen Schnittstellennorm, und zwar der ISO 10303. Dabei handelt es sich nicht um einen reinen Geometriedatenaustausch, wie bei IGES-Dateien. Stattdessen sollen möglichst alle Produktdaten dargestellt und zwischen unterschiedlichen CAD-Systemen übertragen werden können.

Selbstverständlich werden unsere anspruchsvollen Bearbeitungsmaschinen ausschließlich von erfahrenen Zerspanungsmechanikern bedient, die über eine fundierte Ausbildung und große Erfahrung verfügen. Nur so kann die gleichbleibend hohe Qualität der von uns gefertigten Halbzeuge und Bauteile gewährleistet werden.
Falls Sie Fragen zu den vielfältigen Möglichkeiten bei der Produktion von Werkstücken aller Art haben, stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne für eine Beratung zur Verfügung.

CNC-Bearbeitung • Drehen • Fräsen • Schleifen • Stahl • NE-Metalle • Kunststoffe